Ihr Saft aus Ihren Äpfeln

Wir pressen Ihre Äpfel zu Ihrem Apfelsaft

 Wir danken allen unseren Kundinnen und Kunden , die dieses Jahr wieder bei uns Ihren leckeren Apfelsaft haben pressen lassen. Wir beenden für das Jahr 2021 unsere Saison und starten dann nächstes Jahr wieder in eine neue Saison für frischen Apfelsaft oder Apfelmost.

 

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin, da wir eine gewisse Menge an Äpfeln am Tag benötigen, damit wir pressen können bzw.  das wir die angenommen Äpfel auch verarbeiten können. Ohne Termin nehmen wir keine Äpfel zum verarbeiten an.

Ab einer Menge von mindestens 100 kg Äpfeln pressen wir Ihnen mit unserer Bandpresse aus Ihrem Obst Ihren Saft.

Jeder erhält den Saft aus seinem eigenen Obst zurück.

Der entstandene Apfelsaft wird über Nacht stehen gelassen, am nächsten Tag pasteurisiert und in Bag-in-Box  (3, 5 oder 10 L ) abgefüllt.

Er schmeckt wie frisch gepresst, das ganze Jahr über.

Im verschlossenen Zustand ist der Saft mindestens 1 Jahr und angezapft (auch ungekühlt) ca. 2 Monate haltbar. Der Beutel zieht sich während der Entnahme zusammen, somit erfolgt keine Luftzufuhr. Voraussetzung ist, dass der geöffnete „BigPack“ nicht gestürzt , geschüttelt oder sonst intensiv bewegt wird. 

Obstqualität

Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, was Sie gerne trinken möchten. Es gilt: Je besser die Qualität des Obstes, umso besser der daraus gewonnene Saft. Früchte mit Faulstellen sollten Sie lieber aussortieren. Die Größe der Äpfel , egal ob groß oder klein, ob Pflück- oder Fallobst , spielt für die Qualität des Saftes keine Rolle .Erdanhaftungen, Äste, Blätter, Gras und andere „Beigaben“ sollten Sie schon zu Hause entfernt haben. Frische Druckstellen des Fallobstes und kleine Faul- und Wurmstellen sind kein Problem. Wir behalten uns vor, Äpfel die in einem sehr schlechten Zustand angeliefert werden,  nicht zu pressen.

Ergiebigkeit

100 kg Äpfel ergeben, je nach Jahr und Apfelsorte, ca. 50 bis 60 Liter Saft.

Bag-in-Box bedeutet:

Nach dem Pressen wird der Saft über Nacht stehen gelassen, damit sich die Trübstoffe setzen können, am nächsten Tag wird er  pasteurisiert (auf 80 Grad erhitzt) und dann heiß abgefüllt. Der doppelwandige Saftbeutel mit integrierten Zapfhahn, zur kinderleichten Entnahme des Saftes, wird im Karton verpackt und kann dadurch leicht transportiert werden und zum Lagern dadurch praktisch gestapelt werden.

Durch die niedrige Temperatur und kurze Erhitzungsphase bleiben Geschmack und Inhaltsstoffe weitgehend erhalten.

Termine:

Damit Sie Ihren Saft in bester Qualität erhalten, sollten die Äpfel nach dem Ernten recht zugüg verarbeitet werden. Vereinbaren Sie bitte deshalb vor der Ernte einen Termin zum Saftpressen. Wenn Sie uns Ihr Obst bringen, besprechen wir mit Ihnen, in welchen Packungsgrößen Sie Ihren Saft abgefüllt haben möchten.

Die Äpfel werden dann zu naturtrüben Saft gepresst. Diesen lassen wir dann über Nacht stehen und am nächsten Tag pasteurisieren wir Ihren Saft und füllen ihn ab. Der Vorteil der Zwischenlagerung besteht darin, das die meisten Trübstoffe und Schwebteile, die im frisch gepressten Saft enthalten sind, sich über Nacht absetzen können und nicht mit abgefüllt werden.

Der Saft enthält dadurch weniger Satz. Wir füllen Ihnen natürlich auch Ihren Saft mit Satz ab, wenn Sie dies wünschen.

Wir vereinbaren mit Ihnen dann einen Zeitpunkt, damit Sie Ihren eigenen Saft verpackt abholen können. Bei Abholung bitten wir um Barzahlung.

Unter 50 L Apfelsaft erheben wir einen Mindermengenzuschlag von 10,- Euro pauschal, da wir einen größeren Aufwand mit Kleinmengen haben.

Bleibt der abgefüllte Saft länger als 7 Tage stehen, erheben wir Lagergebühr in Höhe von 5,- Euro pro angefangener Woche.

Most:

Wenn Sie aus Ihrem Saft lieber Most machen möchten, dann wird dieser natürlich nicht erhitzt. Bitte bringen Sie dann entsprechende Gefäße mit, in denen wir den frisch gepressten Saft abfüllen können

Quitten:

Wir pressen natürlich auch reife Quitten. Reife Quitten erkennen Sie daran, das sich der Flaum ganz leicht mit Wasser und einem Tuch abreiben lässt.

Zum pressen der Quitten muss vorher der Flaum entfernt werden.

Aufschlag pro Liter Quittensaft 0,50 €, zzgl. Gebühr für Pressen etc. , was gewünscht wird.

Preise:  Die Preise werden sich noch ändern, da Stand 2021, Aktualisierung folgt baldmöglichst

Saft aus dem eigenen Obst:

Nur Pressen

bis 100 Liter        0,50 € /Liter

ab  101  Liter    0,40 €/Liter

ab 301 Liter     0,30 €/Liter

ab 501 Liter     0,25 €/Liter

 

Pressen, Pasteurisieren und Abfüllen

bis 100 Liter        0,80 €/Liter , zzgl. Verpackung

ab 101 Liter     0,70 €/Liter, zzgl. Verpackung

 

Verpackung

Beutel            

3 Liter Beutel      0,80 €

5 Liter Beutel      0,90 €

10 Liter Beutel     1,20 €

 

Karton

3 Liter Karton       1,00 €

5 Liter Karton        1,10 €

10 Liter Karton      1,50 €

 

Sie können auch gerne Ihre alten Kartons wieder mitbringen, dadurch sparen Sie sich neue zu kaufen und tun was für die Umwelt.